Date Night

Warum Date Night?

Als wir, Mel und Felix, vor einigen Jahren für eine Zeit in Gibraltar lebten, sind wir dem Begriff begegnet und haben ihn seitdem beibehalten. Mit dem gleichnamigen Film hat das nichts zu tun; in Teilen der englischsprachigen Welt gibt es einfach diesen schönen Begriff und ‚Pärchenabend‘ beschreibt nicht annähernd die Atmosphäre unserer Date Night.

Worum geht’s?

Einmal in der Woche fest vereinbart, am selben Wochentag (verschieben ist manchmal nötig), gehen wir aus. In der Regel sind wir zu zweit, gute Freunde dürfen die Date Night gelegentlich kapern. Das Kind überlassen wir dem Babysitter und dann erkunden wir Berlin. Für die ersten 50 Restaurants und sonstige Ess-Gelegenheiten benötigten wir 14 Monate. Denn ursprünglich galt: Wiederholen gildet nicht. Bis auf wenige Ausnahmen halten wir das immer noch durch – Berlin ist ja auch groß genug.

Für die Beziehung ist so ein Abend auch sehr gut. Nicht, dass wir eine Krise zu bewältigen gehabt hätten – aber dass es keine gibt, liegt vielleicht auch an unserem sorgfältig gepflegten Ritual. Unser Freundeskreis ist voll auf die Date Night eingestiegen. Per Foursquare und Facebook sind alle dabei und das Ritual hat viele Nachahmer gefunden. Seitdem die Foursquareliste auch wildfremde Anhänger gefunden hat, spielen wir mit dem Gedanken, ein Blog draus zu machen. Ein paar Monate hat’s gedauert, jetzt ist es soweit.

Wie funktioniert’s?

Die Vorschläge für Restaurants und Events übernimmt meist Mel. Inspiration sind Freunde und Kollegen, Facebook und Foursquare, die Ausgeh-Sonderhefte von Tip und Zitty, sowie die Belegschaft unserer bisherigen Date Night Ziele, denn egal, was man den Berlinern nachsagt: Kollegen zu empfehlen gehört in dieser Stadt zum guten Gastro-Ton.

Die Date Night findet in zwei bis drei Gängen statt: Treffpunkt und Apero irgendwo in der Nähe des Hauptzieles, Essen gehen und oft noch ein Absacker. Für Vor- und Nachspann gilt die Einmal-Regel nicht, da haben wir ein paar Stammlokale.

Wir sind keine Gastrotester und der Fokus unseres Abends liegt auf uns und unseren Themen. Als Gäste sind wir eher tolerant als mäkelig. Das sollte der geneigte Leser berücksichtigen, wenn er unsere Berichte liest. Alles nicht so ernst nehmen, wir tun es auch nicht.

Viel Spaß beim Lesen und nachmachen.

Mel und Felix

kontakt(at)datenightblog(punkt)de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.